Technologie Co., Ltd. Shenzhens Wisdomlong

 

Harter und bester Service der Arbeit für Sie!

Zuhause
Produkte
Wir über uns
Werksführung
Quality Control
Kontaktieren Sie uns
Referenzen
Startseite ProdukteÜberflüssiges Stromversorgungs-Modul

Neuer Standardprüfer 48K FW K.2 Allens Bradley prozessor-1785-L40B 2011 PLC-5 PLC-5/40 DH+/RIO

Großartige Lieferung ein großes Produkt, perfekte Kommunikation auch!! A++++

—— Carlos

Großes Abkommen. Schnelles Verschiffen und guter Service. Empfohlen!!!!!!!!!

—— gita

Ich bin online Chat Jetzt

Neuer Standardprüfer 48K FW K.2 Allens Bradley prozessor-1785-L40B 2011 PLC-5 PLC-5/40 DH+/RIO

Großes Bild :  Neuer Standardprüfer 48K FW K.2 Allens Bradley prozessor-1785-L40B 2011 PLC-5 PLC-5/40 DH+/RIO

Produktdetails:

Herkunftsort: USA
Markenname: Allen Bradley
Modellnummer: 1785-L40B

Zahlung und Versand AGB:

Min Bestellmenge: 1
Preis: negotiable
Verpackung Informationen: NEU im ursprünglichen Kasten
Lieferzeit: 2-3 Arbeitstage
Zahlungsbedingungen: T / T, Western Union
Versorgungsmaterial-Fähigkeit: 100
Ausführliche Produkt-Beschreibung
Marke: Allen Bradley Modell: 1785-L40B
K: 48 Tpye: Redundanz-Modul
Herkunftsort: USA FW: K.2

Neuer Standardprüfer 48K FW K.2 Allens Bradley prozessor-1785-L40B /E 2011 PLC-5 PLC-5/40 DH+/RIO

 


 
 

Technische Spezifikationen:
Hersteller Rockwell Automation
Marke Allen-Bradley
Teilnummer/Katalog nein 1785-L40B
Modul-Art Standard-Prozessor
Prozessor PLC-5/40
Maximaler Anwenderspeicher fasst 48 Kilowords ab
Batterie-unterstütztes statisches RAM ja
EEPROM-Programm-Ersatzwahl (unter Verwendung 1785-ME16, - ME32, - ME64 und - M100) ja
Geschütztes kein Gedächtnis
Maximales Gesamt-Input/Output 2048 (irgendwelche Mischung) oder 2048 + 2048 heraus (ergänzend)
Maximales Entsprechung Input/Output 2048
Input/Output scannen Zeit pro Frau des Gestells 10 bei 57,6 kbits/s, 7 Frau bei 115,2 kbits/s, Frau 3 bei 230,4 mbits/s
Maximale Input-/Outputfahrgestelle-Summe 61
Maximale Input-/Outputfahrgestelle-ausgedehntes Einheimisches 0
Maximale Input-/Outputfahrgestelle-Universaldirektübertragung 32 Max. Per I/O Link
RS-232-C/422-A/423-, Häfen 1
Steuern Sie Coprocessor-Expansions-Hafen ja
 

 
 
Geschätzte Versandgröße
Maße: 6" x 3" x 11"
(15 cm x 8 cm x 28 cm)
Gewicht: 3 lbs 2 Unze (1.42kg)
 
 

 

Das 1785-L40B ist ein programmierbarer Prüfer von Allen Bradley von der Reihe PLC-5. Das 1785-L40B schließt an die lokalen, ausgedehnten und Fern-Input-/Outputmodule auf den Kommunikationsschnittstellen an. Der Prüfer hat ein Verbindungsstück des Stift 25 für Kommunikation und ist ein optisch lokalisierter Hafen UVP RS232C. Das Vorderteil hat eine Anzeigelampe, die den Kommunikationsstatus anzeigt. Wenn der Kanal in Verbindung steht, zeigt sich der Indikator Grün. Es gibt eine Notstromversorgung durch Batterien im Prüfer für Ersatz-RAM. Ein EEPROM ist in den Vorderteilschlitz für die Programmunterstützung installiert möglicherweise. Die Höchstzahl von Input/Output ist 2048. Das 1785-L40B soll innerhalb einer umgebenden Temperaturspanne 0 bis 60 Grad laufen gelassen werden Celsius. Die Feuchtigkeit der Umwelt sollte zwischen 5 bis 95% kondensationsfrei sein. Das Modul des Prüfers 1785-L40B hat ein maximales Wortgedächtnis des Benutzers 48K; es hat einen Drei-Positionschalter, der benutzt wird, um den Prüfermodus vorzuwählen. Der Prüfer hat drei Modi, die Abspielmodus umfassen, der verwendet wird, um das Programm laufen zu lassen, der zweite Modus ist der PROG-Modus, der verwendet wird, um das Programm auf den Prüfer zu laden und zu übertragen. Im PROG-Modus kann ein Benutzer die Programme auf dem Prüfer ändern und speichern. Der dritte Modus ist der Rem-Modus, der der abhängige Betrieb ist; in diesem Modus werden die Ertrag ermöglicht und der Benutzer kann die Programme auch speichern und redigieren. Das 1785-L40B ist UL, das aufgelistet werden, das CER, das bestätigt werden, CSA, das bestätigt werden und die bestätigte C-Zecke. Das Modul muss vom Personal installiert werden, das auf das System ausgebildet wird, um jeden möglichen Schaden der Ausrüstung zu verhindern.


 
 
 
ANDERE ÜBERLEGENE PRODUKTE

Yasakawa-Motor, Fahrer SG Mitsubishi fahren HC-, ha
Westinghouse-Module 1C-, 5X- Emerson VE, kJ
Honeywell TC, TK GE-Module IC -
Fanuc-Motor A0- Yokogawa-Übermittler EJA-
 
 
 
 
Ansprechpartner: Anna
E-Mail: wisdomlongkeji@163.com
Mobiltelefon: +0086-13534205279
 
 
 
 
 
Ähnliche Produkte

1785-L11B
1785-L20B
1785-L20C15
1785-L20E
1785-L26B
1785-L30B
1785-L40B
1785-L40C15
1785-L40E
1785-L40L
1785-L46B
1785-L46C15
1785-L60B
1785-L60L
1785-L80B
1785-L80C15
1785-L80E
1785-L86B
1771-DBMEM1
1771-DBMEM2
1771-DRS
1771-DRS1
1771-DRS4
1785-M100
1785-ME16
1785-ME32
1785-ME64
1785-BCM
1785-BEM
1785-CHBM

 

 

Über 1785-L40B

Der programmierbare Prüfer 1785-L40B ist ein zentrales Teil jedes Kontrollsystems, das auf der Reihe Allens Bradley PLC-5 basiert. Das 1785-L40B schließt lokale, ausgedehnte und Fern-Input-/Outputmodule auf verschiedenen Kommunikationsschnittstellen in ein Kontrollsystem an. Vier eingebaute Häfen sind auf dem Prüfer 1785-L40B verfügbar. Häfen werden wie Kanal 1A, Kanal 1B, Kanal 2A und Kanal 2B markiert. Alle Häfen können als Fern-I/scanners, Fern-Input-/Outputadapter und DH+-arbeiten Kommunikationsschnittstellen. DH+-Kommunikation kann die Fernprogrammierung und die Überwachung des 1785-L40B tun und kann ein Peer-to-Peer- Kommunikationsnetz zwischen dem verschiedenen PLC-5, andere Prüfer schaffen. Fern-Input-/Outputverbindung wird für Echtzeitdatenaustausch zwischen dem Prüfer und das Input/Output, Betreiberschnittstelle und andere Geräte benutzt. Auf dem Vorderteil des Prüfers 1785-L40B ist ein signifikanter Kanal 0 Verbindungsstücks des Stift 25. Dieses ist ein optisch lokalisierter Hafen UVP RS232C. Kanal 0 stützt ASCII- und DF1-vollen und Halbduplexmeister und Halbduplexsklavenprotokolle. Auf dem Vorderteil ist die grüne Kommunikations-Anzeigelampe des Kanals 0. Neben Kanal 0, gibt es zwei 8 Stift-miniLÄRM-Verbindungsstücke, die als Kanal 1A markiert werden und lenkt 2A und ein DH+, welches die Terminalverbindung programmiert, die zu den Kanälen 1A und 2A parallel ist. Es gibt vier Dreistiftverbindungsstücke, die als DFV-Anschlüsse arbeiten. Diese Dreistiftverbindungsstücke werden für Kanäle 1A, 1B, 2A und 2B benutzt. Alle diese Häfen können als Fern-Input-/Outputscanner, Fern-Input-/Outputadapter oder DH+-arbeiten DFV-Anschlüsse.

 

 

Alle vier Kanäle, die vom 1785-L40B existieren, können als Fern-Input-/Outputscanner oder Fern-Input-/Outputadapter arbeiten. Fern-Input-/Outputscanner-Modus wird verwendet, um Input-/Outputinformationen zwischen einem Prüfer und Ferneinem ein-/Ausgabegerät zu lesen und zu schreiben. In diesem Modus ist das 1785-L40B ein Überwachungsprüfer für andere Prüfer, die im Adaptermodus und in den Fern-Input-/Outputadaptermodulen sind. Wenn irgendwelche der vier Kanäle, des 1A, des 1B, des 2A oder der 2B im Fern-Input-/Outputadaptermodus, in den Prüfermonitoren und in den Kontrollen sein Prüferbewohner lokales Input/Output beim Verständigen mit dem Überwachungsprüfer über eine Fernverbindung sind. Auf der 1785-L40B Datenbahn plus (DH+), kann eine Verbindung auf allen vier vorhandenen Kanälen verwendet werden. DH+-Kommunikation kann für Datenübertragungen auf andere Prüfer PLC-5 oder andere hochgradige Komponenten eines Kontrollsystems verwendet werden. Die DH+-Verbindung kann mehrfache Prüfer PLC-5 programmieren. Maximale Kabellänge für DH+-Verbindung hängt von der Übertragungsrate ab. Es ist entscheidend, dass alle Geräte auf einer DH+-Verbindung konfiguriert sind, um mit der gleichen Übertragungsrate in Verbindung zu stehen. Diese Länge geht von maximalen 3048m für Geschwindigkeit 57,6 Kilobits pro Sekunde, bis 762m für eine Geschwindigkeit von 230,4 Kilobits pro Sekunde. Das 1785-L40B hat einige Indikatoren auf dem Vorderteil für einfache Interaktion. Indikatoren werden für das Anzeigen von verschiedenen Status des Prüfers benutzt. Die Indikator signifikante Batterie zeigt den Status der Batterie an. Das Indikator signifikante PROC zeigt des emittergekoppelten Prüfers an, ist es Grün, wenn der Prüfer im Abspielmodus ist, und Rot, wenn etwas falsch ist. Der KRAFT-Indikator ist bernsteinfarbig, wenn Input-/Outputkräfte ermöglicht werden. Der comm-Indikator wird mit dem Kommunikationsstatus des Kanals 0 verbunden. Der Indikator ist Grün, wenn der Kanal in Verbindung steht. Alle vier Kommunikationskanäle, 1A, 1B, 2A und 2B, haben eine engagierte Statusanzeige.

 

 

 

Auf dem Vorderteil des 1785-L40B ist ein Dreiwegschlüsselschalter, der benutzt wird, um den Prüfermodus vorzuwählen. Jede Position entspricht einem Modus des Prozessors. Abspielmodus wird für das Laufen lassen des Prüferprogramms und das Ermöglichen von Ertrag verwendet. Im Abspielmodus kann Input/Output Zwangs sein, können Datentabellenwerte redigiert werden, und Programme können gespeichert werden. Wenn im Abspielmodus, ist es unmöglich, eine Programm- oder Datei herzustellen oder zu löschen, redigiert online oder ändert Arbeitsweisen über Programmierungs-Software. Wenn der Prozessor 1785-L40B im Programmierungsbetrieb (PROG-Position des Schlüsselschalters) ist, sind Ertrag behindert, und Leiterdateien, SFC-Dateien oder Dateien können hergestellt werden, geändert werden und gelöscht werden. Es ist möglich, Übertragungen mit dem Gedächtnismodul herunterzuladen und zu laden. Programme können gespeichert werden und wiederhergestellt werden. Im Programmierungsbetrieb scannt der Prozessor 1785-L40B nicht das interne Programm, und die Arbeitsweise kann nicht mit Programmierungs-Software geändert werden. Der dritte Modus der Arbeit des Prozessors 1785-L40B ist abhängiger Betrieb, und er wird vorgewählt, indem man den Schlüsselschalter auf Rem-Position verschiebt. In diesem Modus zu wählen ist möglich, zwischen drei Unterbetriebsarten: Fernprogramm, Ferntest und Direktübertragungslauf. Diese Auswahl wird über Programmierungs-Software gemacht. Wenn der Prozessor in der Direktübertragung ist, lassen Sie Unterbetriebsart laufen, werden Ertrag ermöglicht, und Programme können beim Funktionieren gespeichert werden und wiederhergestellt werden und redigiert werden. Fernprogrammunterbetriebsart ist die selbe wie normaler Programmierungsbetrieb. Während in der Ferntestunterbetriebsart, können Leiterprogramme mit behinderten Ertrag durchgeführt werden, aber Leiterprogramm- oder Dateien können nicht hergestellt werden oder gelöscht werden. Jedoch können Programme beim Funktionieren gespeichert werden, wiederhergestellt werden und redigiert werden. Das 1785-L40B hat 48000 Wörter des Gedächtnisses. Der Prüfer RAM hat Notstromversorgung durch Batterien. Für Programmunterstützung kann ein EEPROM-Modul in den Vorderteilschlitz installiert sein. Die verschiedenen Gedächtnismodulkapazitäten sind verfügbar. Die Gesamtzahl von Input/Output (einschließlich lokales Input/Output und Universaldirektübertragung Input/Output kombiniert) ist 2048 irgendwie Mischung oder 2048 Input und 2048 ergänzende Ertrag und bedeutet den, um dieses viele Input/Output zu benutzen, Paare Module, muss doppelte Adressen haben. Maximale Zahl analogen Inputs/Output ist 2048. 1785-L40B kann Summe von 61 Input-/Outputfahrgestellen verwenden, aber das Maximum ist 32 pro Input-/Outputverbindung. Gegenwärtige Last der Rückwand von 1785-L40B ist 3,3 Ampere bei 5 Volt. Das 1785-L40B kann ausgedehnte Einheimisches Input-/Outputfahrgestelle nicht anschließen.

 
 
 

 

 

Kontaktdaten
Shenzhen Wisdomlong Technology CO.,LTD

Ansprechpartner: Anna

Senden Sie Ihre Anfrage direkt an uns Message not be empty!